Über mich

Maria PutzhuberShiatsu wirkt entspannend und energetisierend, wenn man es bekommt und wenn man es gibt. Es ist Energiearbeit und Körpertherapie.

Dazu gekommen bin ich, weil ich einen Ausgleich zu meinem EDV-lastigen Beruf und alternative Methoden gesucht habe, um stressbezogene Gesundheitsprobleme in den Griff zu bekommen.

Ich habe die dreijährige berufsbegleitende Ausbildung an der Naikido-Shiatsu Schule in Wien besucht und 2012 abgeschlossen. Seitdem arbeite ich nebenberuflich auch als Shiatsu-Praktikerin in eigener Praxis.

An der Naikido Shiatsu Schule sind auch Zen Meditation und die Selbsterfahrungsmethode Naikan ein wichtiger Teil der Ausbildung. Ein 7-tägiges Naikan-Retreat ist eine intensive und prägende Erfahrung, die einen klaren Blick auf die eigene Vergangenheit und Gegenwart ermöglicht.

Die Theorien, die hinter der Shiatsupraxis stehen, sind u.a. die Gesundheitslehren der Fünf Wandlungsphasen und der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) mit ihrem System von Meridianen und Akupunkturpunkten.

Fortbildung

  • Shiatsu-Praktikum Landesklinikum Korneuburg, Shiatsu Austria, Werner Brünner
  • Kiyindo-Shiatsu, Pierre Clavreux
  • Seiki Workshop, Akinobu & Kyoko Kishi
  • Shiatsu bei Depressionen, Wilfried Rappenecker
  • Shiatsu bei Krebs, Oskar Peter
  • Shiatsu mit älteren Menschen, Bill Palmer
  • Innere Techniken, Wilfried Rappenecker
  • Psychology of the Meridians, Ohashi-sensei

Selbsterfahrung

  • zwei Naikan-Wochen, Josef Hartl und Ernst Stockinger/Stefanie Tuczai
  • Zen und Kochen, Edward Espe Brown
  • MBSR – Mindfulness-Based Stress Reduction nach Jon Kabat-Zinn, Maria Richter
  • Transpersonales Atmen, Khashayar Voshmgir
  • Grinberg Lerngruppe, Claudia Reiter
  • Grinberg Stopping Movement Classes, Veronika Fiegl

Persönliche Eckdaten: 1963 in Osttirol geboren, Mag. phil Germanstik / Publizistik, Ausbildung als Multimediadesignerin, Berufstätigkeiten als Sprachlehrerin, Webdesignerin und -programmiererin, Projektleiterin und Accessibility Consultant.